Sportwetten online

33.Spieltag Bundesliga: Quotentipps Teil 2

FSV Mainz 05 – 1. FC Köln

Mainz in schwacher Form

Johannes Geis, FSV Mainz 05, Yannick Gerhardt, FC köln, Koeln, Fussball Herren, 1.Bundesliga, Saison 2014/2015, Spieltag 16, 1.FC Koeln vs FSV Mainz 05, 16.12.2014, Rheinenergiestadion Koeln, John Geis FSV Mainz 05 Yannick Gerhardt FC Cologne Cologne Football men 1 Bundesliga Season 2014 2015 Matchday 16 1 FC Cologne vs FSV Mainz 05 16 12 2014 RheinEnergie Stadium CologneNeben den vielen entscheidenden Spielen an diesem Wochenende können beide Teams dieser Begegnung die Saison entspannt ausklingen lassen. Die Mainzer belegen mit 37 Punkten den zwölften Rang der Bundesligatabelle und haben sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, sollte Mainz nochmal in den Abstiegssog geraten. Mit einem Sieg oder einem Remis gegen Köln könnte der FSV dann endgültig den Klassenerhalt perfekt machen. Am letzten Spieltag war die Mannschaft von Trainer Schmidt beim VfB Stuttgart zu Gast. Nach einer torlosen ersten Hälfte kamen die Stuttgarter besser aus der Kabine und gingen durch Daniel Didavi, nach Torwartfehler vom Mainzer Keeper Karius, in Führung. In der Folge drückte Mainz, konnte aber den Ball nicht im Tor unterbringen, sodass Stuttgart durch das 2:0 von Kostic den Deckel drauf machte. Im letzten Heimspiel der Saison wollen die Mainzer jetzt wieder siegen und eine durchwachsene Saison vernünftig beenden. Gegen die defensivstarken Kölner wird das ein alles andere als leichtes Unterfangen. Dem Team fehlen gegen Köln Hofmann, Soto und der gesperrte Brosinski.

Köln hat Klassenerhalt sicher

Auch der Aufsteiger vom 1.FC Köln möchte eine gute Saison positiv beenden. Die Kölner belegen mit zwei Punkten mehr auf dem Konto den 10. Rang und können nach oben hin noch etwas gut machen, sollte es einen Sieg gegen die Mainzer geben. Gegen den FC Schalke 04 zeigten sich die Rheinländer am vergangenen Spieltag kaltschnäuzig. In der Defensive ließen sie nichts zu und in der Offensive schlugen sie eiskalt zu. Durch Tore von Riss und Gerhardt gewann der FC verdient mit 2:0 gegen die Schalker. Gegen die Mainzer soll jetzt an die Serie von fünf ungeschlagenen Partien in Folge angeknüpft werden. In der Hinrunde trennte sich der Aufsteiger vom Mainz mit einem torlosen Unentschieden. Ob das Rückspiel torreicher wird, bleibt abzuwarten. Auch in den beiden letzten Spielen der Saison wird Trainer Stöger nicht von seiner defensiven Grundordnung abweichen. Nicht mit an Bord ist neben dem langzeitverletzten Helmes auch Pawel Olkowski.

Wettquotentipps

Bei einem Heimsieg der Mainzer reichen die Quoten von 1,95 bis 2,20 gegen die Kölner, die mit Wettquoten von 3,00 bis 3,88 in die Partie gehen. Die Quoten auf ein Remis liegen indes im Bereich von 3,00 bis 3,55. Tipp: Mainz wird im letzten Heimspiel nochmal auftrumpfen wollen, die Form spricht aber eindeutig für den 1.FC Köln, weshalb ich auf einen Auswärtssieg der Kölner tippe.

Die Partie FSV Mainz 05 – 1. FC Köln hier in unserem Wettquotenvergleich. 

 

FC Augsburg – Hannover 96

FCA mit Sieg gegen FCB

Der FC Augsburg darf weiter von Europa träumen: Nach einem Remis gegen den 1.FC Köln stand der FCA am letzten Spieltag vor einer schweren Aufgabe. Sie waren zu Gast beim Rekordmeister vom FC Bayern München. Bereits in der 13. Minute brachte Bayerns Schlussmann Pepe Reina Bobadilla zu Fall, sodass Reina mit rot vom Platz flog und Augsburg ein Elfmeter zugesprochen bekam. Kapitän Verhaegh trat an, scheiterte aber am Pfosten. In der Folge versuchten die Münchner das Spiel zu kontrollieren, Augsburg wurde aber immer wieder durch Konter gefährlich. In der 71. Minute schaltete Augsburg schnell um, der eingewechselte Höjbjerg setzte sich außen gut durch und legte mustergültig für Bobadilla auf, der mit der Hacke zum 1:0 Sieg gegen die Bayern traf. Durch den Sieg rutschen die Augsburger einen Platz hoch und belegen jetzt Rang fünf. Der Vorsprung auf die Verfolger beträgt drei Punkte. Mit einem Sieg könnte der FCA, je nach Ausgang der anderen Spiele, schon die Europa League perfekt machen. Im Heimspiel gegen Hannover 96 muss Trainer Weinzierl auf Parker, Cajuby und Moravek verzichten.

Hannover will drohenden Abstieg abwenden

Während der FC Augsburg um die Europa League spielt, kämpft Hannover 96 um den Klassenerhalt. Die Niedersachsen sind in der gesamten Rückrunde immer noch ohne Sieg und stehen nicht zu Unrecht auf einem Abstiegsplatz. In den letzten beiden Spielen gegen Wolfsburg und Werder Bremen präsentierte sich die Elf von Trainer Frontzeck zwar gut, am Ende reichte es in beiden Spielen aber nur zu einem Remis. Gegen Augsburg stehen die Hannoveraner jetzt gewaltig unter Druck: Zwar sind die Niedersachsen punktgleich mit einem Nichtabstiegsplatz, aufgrund des besseren Torverhältnisses belegt Hannover allerdings Platz 16. Die Auswärtsbilanz dürfte dem Team von Trainer Frontzeck keinen Mut machen: Von 16 Partien auf des Gegners Platz konnten nur zwei gewonnen werden. Im Hinspiel zeigte sich Hannover gegen den FC Augsburg allerdings gut aufgelegt: Die Niedersachsen gewannen die Partie durch Tore von Sane und Joselu mit 2:0. Nicht mit an Bord gegen den FCA sind Bittencourt, Pander, Sobiech und Hoffmann.

Quotentipps

Die heimstarken Augsburger treten mit Quoten von 2,05 bis 2,30 an. Hannover reist indes als Außenseiter mit Wettquoten von 2,50 bis 3,40 an. Bei einem Remis warten Quoten von 3,05 bis 3,70. Tipp: Augsburg zeigte sich gegen die Bayern stark und wird im Heimspiel seine gute Form bestätigen und gegen Hannover gewinnen.

Die Quoten der Partie FC Augsburg gegen Hannover 96 hier im Vergleich.

 

FC Schalke 04 – SC Paderborn

Schalke unter Druck

Für die Schalker geht es gegen Paderborn schon in ein kleines Endspiel um Europa. Die hochdatierte Mannschaft findet nicht zur Konstanz und enttäuschte auch am letzten Spieltag. Im Spiel gegen den 1.FC Köln zeigte sich das Team von Trainer Di Matteo äußerst harmlos und kam kaum zu eigenen Torchancen. Köln stand in der Defensive gut und könnte des Öfteren Nadelstiche in der Offensive setzen. Köln Risse traf in der37. Minute zum verdienten 1:0 für die Rheinländer. Wer jetzt in der zweiten Hälfte mit einer verbesserten Schalker Mannschaft gerechnet hatte, wurde enttäuscht. Die Knappen blieben weiter harmlos und brachten nicht viel zusammen. In der Schlussphase machte Kölns Gerhardt mit seinem Treffer zum 2:0 den Deckel drauf und besiegelte die Schalker Pleite. Nach der Niederlage rutschen die Königsblauen auf den sechsten Tabellenrang ab und haben jetzt nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die Verfolger. Unter der Woche reagierte der Verein auf die schwachen Leistungen und suspendierte mit Sam, Boateng und Höger drei Spieler. Ob das der richtige Schritt vom umstrittenen Manager Horst Heldt war, wird sich zeigen. Gegen den Aufsteiger Paderborn ist ein Sieg Pflicht. Neben den Suspendierten fehlen auch Obasi, Giefer, Ayhan und Uchida.

SCP glaubt weiter an Klassenerhalt

Auch für den SC Paderborn geht es um alles im Spiel gegen den FC Schalke 04. Die Ostwestfalen brauchen wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Nach dem starken Erfolg gegen den SC Freiburg folgte am letzten Spieltag eine bittere Niederlage gegen den Tabellenzweiten vom VfL Wolfsburg. Durch die Pleite rutsche der Aufsteiger auf Platz 17 ab und braucht dringend Punkte, um den drohenden Abstieg zu vermeiden. Im Hinspiel in der Benteler Arena bot sich gegen Schalke eine enge Partie: Paderborn ging zunächst in Führung, die Schalke durch Choupo-Moting noch vor der Halbzeit ausgleichen konnte. In der Folge entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel mit dem besseren Ende für die Königsblauen. In der 78. Minute traf Schalke zum 2:1 Siegtreffer. Paderborn Trainer Breitenreiter bleibt dennoch positiv und glaubt an seine Mannschaft. Verzichten muss er allerdings auf Meha, Ducksch und Bertels.

Tipps und Wettquoten

Mit Quoten von 1,50 bis 1,67 sind die Schalker in der heimischen Veltins-Arena deutlicher Favorit. Der Aufsteiger aus Paderborn reist mit Quoten von 4,50 bis 5,90 mit einer Value von 7,2% in der Höchstquote an. Sollte das Spiel mit einer Punkteteilung enden, warten Wettquoten von 3,50 bis 4,33.

Ein Blick auf den Quotenvergleich des Spiels zwischen Schalke 04 und dem SC Paderborn hier im Quotenvergleich.