Sportwetten online

Bundesliga 4. Spieltag: Quotentipps Samstagsspiele

Bayer Leverkusen – SV Darmstadt 98

Leverkusen mit Chicharito

Nach zwei Siegen zum Auftakt gegen Hoffenheim und Hannover kam es am dritten Spieltag zu einem echten Topspiel. Leverkusen war zu Gast beim FC Bayern und musste eine bittere 0:3 Niederlage einstecken. Etwas Pech war auch im Spiel: Zwei Tore fielen durch Elfmeter. Im nächsten Spiel wartet nun Aufsteiger Darmstadt auf die Leverkusener. Last-Minute-Neuzugang Chicharito wird dabei bereits im Kader stehen, einen Einsatz von Beginn an schloss Trainer Schmidt allerdings aus. Der Mexikaner soll die Offensive verstärken, Kruse wechselte im Gegenzug zum VfB Stuttgart. Ein anderer Neuzugang fällt allerdings lange aus: Aranguiz riss sich die Achillessehne. Neben ihm fehlen auch Jedvaj und Toprak.

Darmstadt will mutig sein

Der Aufsteiger aus Darmstadt ist bisher ungeschlagen: Mit drei Unentschieden gegen Hannover 96, Schalke 04 und Hoffenheim sind die Lilien solide in die Bundesliga-Saison gestartet. Mit dem Auswärtsspiel in Leverkusen wartet jetzt eine schwere Aufgabe auf die Darmstädter. Sie haben allerdings bisher gezeigt, dass sie durchaus mithalten. Viele Spieler, die bei Bundesligisten aussortiert wurden, blühen auf. Besonders Stuttgarts Ex-Spieler Konstantin Rausch konnte überzeugen. Ob es gegen den Champions League Teilnehmer Leverkusen ähnlich gut läuft, bleibt abzuwarten. Der Aufsteiger wird aber mit Sicherheit mutig in die Partie gehen. Trainer Dirk Schuster hat keine Ausfälle zu beklagen.

Quotentipps

Gegen den Aufsteiger ist Leverkusen mit Quoten von 1,19 bis 1,30 deutlicher Favorit. Darmstadt reist mit Quoten von 8,00 bis 14,00 an. Der Quotenvergleich lohnt sich, die Wettquoten haben eine große Spanne. In der Höchstquote ist eine überragende Value bis 11,5%. Sollte Darmstadt zum vierten Remis im vierten Spiel kommen, warten Quoten von 5,00 bis 6,25. Tipp: Ich tippe mit einer Quote von 1,30 auf einen eindeutigen Sieg der Leverkusener. Darmstadt zeigte sich bisher zwar ordentlich, wird aber gegen die Werkself spielerisch nicht mithalten können.

 

FC Bayern München – FC Augsburg

Bayern will Siegesserie ausbauen

BayernAugsburg350Die Bayern sind, wie erwartet, stark in die Saison gestartet. Nach Siegen gegen Hamburg und Hoffenheim stand am dritten Spieltag das Topspiel gegen Bayer Leverkusen an. Nach dem verdienten 1:0 durch Müller in der 26. Minuten folgten zwei richtig gegebene Elfmeter für die Bayern. Thomas Müller machte seinen Doppelpack perfekt und verwandelte den ersten Strafstoß sicher. Den Endstand markierte dann Arjen Robben, in dem er den zweiten Elfmeter versenkte. Mit Augsburg wartet nun ein kleiner Angstgegner auf die Bayern. In der letzten Saison verloren sie das Hinspiel gegen den FCA. Bitter ist zudem der Ausfall von Leistungsträger Arjen Robben: Er kam verletzt von der Nationalmannschaft zurück und kann nur zuschauen. Neben dem Flügelflitzer fehlen Ribery, Badstuber und Benatia weiterhin.

Augsburg will Wende

Auch der FC Augsburg muss auf einige Spieler verzichten. Währen Trochowski wieder fit ist und im Kader steht, fallen Opare, Mölders und Matavz aus. Trotz der Ausfälle will der FCA mutig gegen die Bayern auftreten. Die Saison ist bisher eher durchwachsen verlaufen: Ein Punkt aus drei Spielen ist die Bilanz. Gegen Hertha BSC und Aufsteiger Ingolstadt gab es jeweils knappe 0:1 Niederlagen, gegen Eintracht Frankfurt spielte Augsburg unentschieden. In der Allianz Arena wird es verdammt schwer werden für die Mannschaft von Trainer Weinzierl. Das Selbstvertrauen könnte größer sein und die Form besser, doch der FC Augsburg ist immer für eine Überraschung gut.

Wettquoten und Tipps

Wie in jedem Spiel treten die Bayern mit Wettquoten von 1,06 bis 1,16 als haushoher Favorit gegen die Augsburger die mit Quoten von 10,00 bis 28,00 auflaufen, an. Die sagenhaften Quoten auf Augsburg enthalten eine mehr als verlockende Value von bis zu 25,3%. Sollte die Partie ohne einen Sieger enden, reichen die Wettquoten von 6,50 bis 11,00. Tipp: Auch, wenn die Augsburger die Münchner schon das eine oder andere Mal ärgern konnten, setze ich mit einer Bestquote von 1,16 auf einen Sieg der Bayern. Die Allianz Arena ist eine Festung, auch das wird zum Erfolg des FC Bayern beitragen.

 

FC Ingolstadt – VfL Wolfsburg

FCI mit schwerer Aufgabe

Der Zweitligameister der letzten Saison ist gut in der Bundesliga angekommen. Mit einem Sieg zum Auftakt gegen Mainz war man zufrieden. Nach der Niederlage gegen Borussia Dortmund sollte am dritten Spieltag gegen den FC Augsburg allerdings wieder gepunktet werden. In der 63. Minute traf Mathew Leckie zum vielumjubelten 0:1 für den FCI. In der Folge drückte Augsburg, kam aber nicht mehr zum Ausgleich, sodass Ingolstadt den zweiten Sieg im dritten Spiel feiern konnte. Die Ausbeute kann sich für einen Aufsteiger deutlich sehen lassen.  Gegen den aktuellen Pokalsieger aus Wolfsburg braucht Ingolstadt eine weitere Spitzenleistung. Gegen die Wölfe sind Soares und Engel nicht mit an Bord.

Draxler im VfL-Trikot

Beim VfL Wolfsburg herrschte nur noch ein Thema: Kevin de Bruyne. Am letzten Tag der Transferzeit wurde der Wechsel des Belgiers zu Manchester City perfekt gemacht. In einer Nacht und Nebelaktion wurde Weltmeister Julian Draxler vom FC Schalke 04 verpflichtet. Der Jungstar streift sich ab sofort das Trikot mit der Nummer 10 über. Draxler soll direkt im Spiel gegen Ingolstadt helfen. Ob er De Bruyne allerdings direkt ersetzen kann, bleibt abzuwarten. Wolfsburg konnte bisher zwei Siege und ein Remis einfahren. Kurios: Kurz vor dem Draxlerwechsel traf Wolfsburg auf Schalke: Draxler lief dort noch im Königsblauen Dress auf. Dieter Hecking hat die Qual der Wahl, lediglich Lopes fällt erneut aus: Er zog sich im Training einen Mittelfußbruch zu.

Tipps und Quoten

Trotz der guten Punktausbeute bisher ist Ingolstadt mit Quoten von 3,30 bis 4,33 nur Außenseiter. Die Mannschaft von Trainer Hecking konnte zuletzt gegen Schalke auch ohne De Bruyne überzeugen und tritt beim FCI mit Wettquoten bis 1,80 bis 1,96 an. Bei einem Remis liegen die Quoten im Bereich von 3,20 bis 3,80. Tipp: Auch ich gehe den Weg der Buchmacher: Wolfsburg ist gefestigt und in guter Form. Draxler kann sich zeigen und wird den Wölfen schon in Ingolstadt helfen. Ich tippe mit einer Quote von 1,96 auf einen Sieg des VfL Wolfsburg.

 

Hannover 96 – Borussia Dortmund

Hannover will Abwärtstrend stoppen

Für Hannover 96 sieht es bisher sehr düster aus. Die Niedersachsen konnten in keinem der drei Saisonspielen bisher überzeugen. Zum Auftakt mühten sich die 96er zu einem Remis gegen Aufsteiger Darmstadt. Die folgenden beiden Spiele gegen Leverkusen und Mainz wurde verloren. Vor allem im letzten Spiel gegen Mainz enttäuschten die Niedersachsen. Zur Halbzeit lagen die völlig überforderten Hannoveraner bereits 0:2 zurück und auch in der zweiten Hälfte sollte es nicht besser werden: Schon in der 47. Minute trafen die Mainzer zum 0:3 Endstand. Im nächsten Spiel wartet auf Hannover 96 mit dem BVB ein anderes Kaliber, die Borussen kamen bisher ohne Punktverlust durch die ersten drei Saisonspiele. Leistungsträger Manuel Schmiedebach kann im Heimspiel gegen Dortmund nicht mithelfen, er fällt mit Knieproblemen aus.

Tuchel will mehr

Borussia Dortmund übertrifft bisher alle Erwartungen: Nach der verkorksen letzten Saison überzeugt der BVB in dieser Saison alle. Unter Neu-Trainer Tuchel gewann die Mannschaft alle Partien in der Liga und kassierte dabei nur ein Gegentor. Gegen Borussia Mönchengladbach, den FC Ingolstadt und Hertha BSC Berlin ließ Dortmund absolut keine Zweifel aufkommen, dass sie die Bayern wieder ärgern können. In der Tabelle stehen sie bereits auf Rang eins vor den Münchnern. Doch bevor es im Oktober zum direkten Duell mit den Bayern kommt, geht es zum Auswärtsspiel nach Hannover. In der letzten Saison verlor der BVB das Hinspiel Zuhause knapp mit 0:1, im Rückspiel setzten sie sich dann aber mit 3:2 durch. Dortmund muss im kommenden Spiel allerdings auf Superstar Marco Reus verzichten, der laboriert an einem Zehenbruch. Auch Piszczek, Durm und Sahin fallen aus. Hinter Stürmer Ramos steht indes noch ein Fragezeichen.

Quotentipps

Nach den starken Auftritten der Dortmunder sprechen auch die Quoten für sie: Der BVB reist mit Wettquoten von 1,38 bis 1,50 nach Niedersachsen. Hannover 96 ist dagegen nur deutlicher Außenseiter und geht mit Quoten von 6,00 bis 8,10 mit einer guten Value bis 8,8% in die Partie. Sollte die Partie keinen Sieger hervorbringen, so warten Wettquoten von 3,50 bis 5,00. Tipp: Auch ich habe keine Zweifel, dass der BVB in Hannover drei Punkte holen wird. Mit einer Bestquote von 1,50 tippe ich auf einen deutlichen Sieg der Tuchel-Elf. Die Form ist herausragend und Hannover kann aktuell nicht ansatzweise mithalten.

 

Hertha BSC – VfB Stuttgart

Ibisevic gegen Ex-Club

Durchwachsener Saisonstart für die Hertha: Nach dem knappen Sieg gegen Augsburg, folgte ein Remis gegen Werder Bremen. Im letzten Spiel gegen Borussia Dortmund konnten die Berliner dann nicht mithalten. Die starken Borussen spielten überragend auf und besiegelten die erste Pleite der Hertha. Nach einem 0:2 Rückstand traf Kalou zum Anschluss und es kam nochmal Hoffnung auf, in der Nachspielzeit traf Ex-Herthaner Ramos zum 1:3 Endstand aus Berliner Sicht. Im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart will Hertha die drei Punkte im Olympiastadion behalten. Die Stuttgarter sind angeschlagen, dass will Dardais Mannschaft ausnutzen. Auch auf dem Transfermarkt wurde der Hauptstadtclub nochmal aktiv: Stürmer Ibisevic wurde aus Stuttgart verpflichtet. Er will zu alter Stärke finden und den Berlinern helfen. Nicht mit dabei sind allerdings Schieber, Allagui, Ben-Hatira, Pekarik und Brooks. Eine lange Verletztenliste der Pal Dardei trotzen will.

Stuttgart zum Siegen verdammt

Der VfB Stuttgart hatte sich nach der letzten Saison und dem Fast-Abstieg so viel für die neue Saison vorgenommen: Mit Zorniger wurde ein neuer Trainer verpflichtet, zudem kamen viele neue Spieler ins Schwabenland. Alle Vorsätze wurden gebrochen: Stuttgart verlor alle drei Partien gegen Köln, Hamburg und Frankfurt und steht mit null Punkten da. In der Auswärtspartie gegen Berlin müssen die Schwaben jetzt das Ruder rumreißen. In der letzten Saison konnte kein Sieg gegen die Alte Dame gefeiert werden: Im Hinspiel gab es ein 2:3 Sieg und ein torloses Unentschieden. Stuttgart reagierte auf den Abgang von Ibisevic und verpflichtete Robbie Kruse von Bayer Leverkusen. Ob er direkt zum Einsatz kommt, ist noch fraglich. Ein großes Fragezeichen ist auch noch auf der Torhüterposition: Tyton ist rotgesperrt und Langerak fällt noch bis November verletzt aus.

Wettquoten und Tipps

In diesem Spiel erwarten uns enge Quoten: Hertha BSC ist im Heimspiel mit Wettquoten von 2,30 bis 2,59 leichter Favorit gegen die Stuttgarter, die nach drei schwachen Spielen mit Quoten von 2,50 bis 2,97 nach Berlin fahren. Bei einer Punkteteilung warten Quoten von 3,00 bis 3,60. Tipp: Ich erwarte ein ähnlich, enges Spiel wie die Quoten sich darstellen. Hertha zeigte sich zwar besser, überzeugen konnte die Dardei-Elf bisher allerdings auch noch nicht. Trotzdem tippe ich mit einer Quote von 2,59 auf einen knappen Erfolg für die Berliner, da den Schwaben einfach das Selbstvertrauen fehlt.

 

Eintracht Frankfurt – 1.FC Köln

Meier zurück im Kader

04 10 2014 xovx Fussball 1 Bundesliga Eintracht Frankfurt 1 FC Köln v l Timo Horn 1 FC KölnNach einer ewig langen Zeit ist Toptorjäger Alex Meier wieder für die Frankfurter an Bord. Ob er direkt von Beginn an spielt, ließ Veh noch offen. Die Form der Eintracht ist aufsteigend: Nach einer Niederlage am ersten Spieltag gegen den VfL Wolfsburg folgte ein Remis gegen den FC Augsburg und am letzten Spieltag fuhren die Hessen dann einen Sieg gegen den VfB Stuttgart ein. Beim Sieg im Schwabenland zeigte Frankfurt eine gute Leistung: Die drei Punkte wurden mit einem deutlichen 4:1 Sieg eingefahren. Im nächsten Spiel empfängt die Mannschaft von Trainer Veh den 1.FC Köln. Mit Chandler, Russ und Anderson fallen drei wichtige Spieler aus. Auch Gerezgiher kann verletzungsbedingt nicht mit dabei sein.

Köln zufrieden

Die Kölner haben in der Sommerpause gute Spieler verpflichtet und sind in dieser Saison noch ungeschlagen. Nach dem Sieg zum 3:1 Auftaktsieg beim VfB Stuttgart, bot der FC dem Pokalsieger Paroli und sicherte sich einen Punkt gegen den VfL Wolfsburg. In einer engen Partie siegte Köln am letzten Spieltag im heimischen Stadion mit 2:1 gegen den Hamburger SV. Mit der Sechs-Punkte-Ausbeute aus drei Spielen sind die Rheinländer zufrieden, wollen aber gegen Frankfurt anknüpfen. Die Bilanz der letzten Spielzeit gegen die Hessen ist ausgeglichen: Das Hinspiel gewannen die Frankfurter, im Rückspiel behielten die Kölner die Oberhand. Köln-Trainer Stöger hat keine Verletzten zu Beklagen.

Wettquotentipps

Eintracht Frankfurt empfängt die Kölner mit Quoten von 2,20 bis 2,38. Die Stöger-Elf ist nur leichter Außenseiter mit Wettquoten von 2,60 bis 3,25. In der letzten Saison waren die Kölner die Könige des Remis. Sollte auch diese Partie mit einem solchen enden, reichen die Quoten von 3,00 bis 3,60. Tipp: Die Kölner reisen selbstbewusst nach Frankfurt, die Form stimmt. Mich haben die Qualitäten der Mannschaft vom FC überzeugt, ich setze auf einen knappen Sieg der Kölner mit einer Bestquote bis 3,60.

Der Quotenvergleich der Samstagspartien der Bundesliga ist hier zu finden.