Sportwetten online

Tipp Bundesliga 18. Spieltag VfB Stuttgart – Hertha BSC Berlin

Vorsicht Stuttgart: Trotz der Heimstärke sollten die Berliner nicht unterschätzt werden. Vor allem in Sachen Effektivität gibt es große Unterschiede zwischen beiden Teams. Im Quotenvergleich Stuttgart sogar leichter Favorit, doch das Ende der Hinrunde spricht für die Berliner. Im Tipp nehmen wir gerne einen soliden Valueprofit mit. 

Weiser am Ball

Tipp: Hertha punktet mit gegen den VfB. Valueprofit wartet.

Stuttgart zwar leichter Quotenfavorit, doch  der Sieg im Tipp lässt vergebens auf sich warten 

Keine Frage, das Schlussprogramm der Hinrunde war eine Hausnummer, doch trotzdem muss am Ende die magere Punkteausbeute gesehen werden. Stuttgart holte aus den letzten vier Ligaspielen keinen Punkt, aus den letzten fünf nur einen. Des Weiteren gab es bereits im Hinspiel eine klare 2:0 Pleite gegen heimstarke Berliner. Zwar sind die Schwaben mit 2,00 Punkten im Schnitt vor heimischer Kulisse recht gut, doch insgesamt gibt es ein großes Problem: Stuttgart braucht zu viele Abschlüsse. Der VfB benötigt ligaweit die drittmeisten Torschüsse für einen Treffer. Genau da liegt der Knackpunkt, denn der Gegenüber aus der Hauptstadt ist das effektivste Team der Liga. Zudem liegen die Schwaben in der Tabelle sieben Punkte hinter den Berlinern. Dabei ist vor allem der Unterschied in der Offensive erschreckend. Stuttgart stellt mit Bremen die zweitschwächste Offensive der Liga und das wirkt sich im Tipp aus. 

Berlin mit gandenloser Effektivität zum Sieg im Tipp 

Pünktlich zum Ende der Hinrunde fanden die Berliner wieder ihren Rhythmus. Hertha verabschiedete sich mit zwei versöhnenden Siegen aus der Hinrunde und konnte damit die Winterpause etwas versüßen. Auswärts ist die Ausbeute zwar etwas ausbaufähig, doch der Sieg am 17. Spieltag bei RB Leipzig gibt Hoffnung auf Besserung. Verlassen konnten sich die Herthaner in der Hinrunde vor allem auf ihre Effektivität. Berlin ist die effektivste Mannschaft der Liga und braucht nur 4,86 Torschüsse pro Treffer. Des Weiteren liegen die Berliner sieben Punkte vor den Schwaben und erzielten doppelt so viele Treffer wie der Aufsteiger. Verletzungssorgen gibt es kaum und die Abwehr hielt zumeist in der Ferne stand. Außerdem wartet im Tipp ein solider Valueprofit bei einem Sieg der Berliner. 

Tipp Stuttgart – Berlin 

Die Schwaben sind zwar Aufsteiger, doch für die Buchmacher im Quotenvergleich mit Wettquoten zwischen 2,03 und 2,30 favorisiert. Berlin taucht in der Ferne mit Wettquoten zwischen 3,10 und 3,62 auf. Vor allem liegt hier das Augenmerk auf dem Valueprofit von 2,26%. Trennen sich beide Mannschaften mit einem Remis, warten Wettquoten zwischen 2,96 und 3,35. Unser Tipp: In dieser Partie macht vor allem die verschiedene Effizienz den Unterschied. Hertha ist das effektivste Team der Liga, während Stuttgart die zweitschwächste Offensive stellt und dabei einiges an Chancen liegen lässt. Zudem konnten die Hauptstädter ihre letzten beiden Partien der Hinrrunde für sich entscheiden, während Stuttgart die letzten vier Begegnungen verlor. Folglich empfehlen wir auf einen Auswärtssieg der Berliner mit Quoten bis 3,62 zu setzen. Der Valueprofit von 2,26% ist natürlich das Sahnehäubchen.

 

 

Hier finden sie den Quotenvergleich zum Spiel zwischen Stuttgart und Berlin.