Sportwetten online

Bundesliga 16. Spieltag: Tipps Mittwochsspiele

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg

Erneuter Rückschlag für den BVB

Trainer Jürgen Klopp Borussia Dortmund mit Trainer Dieter Hecking VfL Wolfsburg Borussia DortmunNach dem Sieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim hatten alle auf den Beginn einer Siegesserie des BVB gehofft. Am letzten Spieltag musste Dortmund bei Hertha BSC ran. In der ersten Halbzeit zeigte sich eine ausgeglichene Partie. Kurz vor der Halbzeit schloss der Ex-Dortmunder Schieber einen Sololauf zum 0:1 aus Dortmunder Sicht ab. Nach der Pause spielte nur noch der BVB, während sich die Berliner auf das Kontern beschränkten. Obwohl Dortmund sich viele Großchancen herausspielte, blieb es am Ende bei dem 0:1, das die neunte Saisonniederlage besiegelte. Klopp stellte sein Team auf vielen Positionen um, doch auch die Änderungen machten sich nicht bezahlt. Dortmund nutzte seine Chancen nicht und spielte nicht zwingend genug. Nach der Niederlage ist der BVB jetzt wieder auf den 16. Tabellenplatz abgerutscht. Neben der Pleite muss Dortmund auch den Ausfall von Mkhitaryan verkraften. Der Spielmacher musste bereits in der 35. Minute ausgewechselt werden und fällt mindestens sechs Wochen mit einem Muskelbündelriss aus. Mit dem VfL Wolfsburg wartet jetzt eine starke Truppe auf den BVB: Keine guten Vorzeichen, um einen wichtigen Sieg einzufahren.

Wolfsburg nutzt Chancen nicht

Der VfL Wolfsburg hat nur eines der letzten zehn Spiele verloren und zeigt eine starke Leistung. Der Tabellenzweite der Bundesliga musste am letzten Spieltag gegen den Aufsteiger vom SC Paderborn ran. Wolfsburg ging in Führung und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Nach einem verschossenen Foulelfmeter von Perisic ging es mit der knappen 1:0 Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit kam Paderborn durch einen Elfmeter zum Ausgleich, den der Aufsteiger bis zum Ende verteidigen konnte. Trotz des Unentschiedens hat Wolfsburg sechs Punkte Vorsprung auf die Verfolger Leverkusen und Gladbach. Die Mannschaft von Trainer Hecking ist ein eingespieltes Team, das schwer zu schlagen ist. Auch in der Europa League ist Wolfsburg erfolgreich und hat die nächste Runde erreicht. Gegen Dortmund ist ein spannendes Spiel vorprogrammiert. In der letzten Saison gewann Wolfsburg das Heimspiel knapp mit 2:1, im Rückspiel behielt der BVB ebenfalls mit einem 2:1 Sieg die Oberhand.

Tipps und Quoten

Trotz der schlechten Saison ist der BVB mit Quoten von 1,67 bis 1,91 favorisiert. Wolfsburg reist mit viel Selbstvertrauen und Wettquoten von 3,70 bis 4,40 an. Bei einem Remis reichen die Quoten von 3,50 bis 4,03. Tipp: Auch, wenn die Qualität der Borussia extrem gut ist, bekommt das Team von Klopp diese im Moment nicht auf den Platz. Ich tippe daher auf einen Sieg der formstarken Wolfsburger, der mit einer Höchstquote von 4,40 belohnt wird.

 

Borussia Mönchengladbach – Werder Bremen

Gladbach will wieder siegen

Borussia Mönchengladbach musste am letzten Spieltag gegen den direkten Konkurrenten um die internationalen Plätze Bayer 04 Leverkusen ran. Die Gladbacher kamen nur schwer in die Partie und ließen sich zunächst tief hinten reindrängen. Folglich traf Leverkusens Calhanoglu zum verdienten 1:0 für die Werkself. In der Folge versuchte Gladbach sich etwas zu befreien und kam zum glücklichen Ausgleich durch Brouwers. In der zweiten Halbzeit fand das Spielgeschehen zumeist im Mittelfeld statt. Beide Mannschaften spielten nicht zwingend genug, um sich klare Torchancen herauszuspielen, sodass das Spiel mit dem 1:1 Remis endete. Durch das Unentschieden machte Gladbach einen Platz in der Tabelle gut und belegt jetzt Rang 4. Trotz des guten Tabellenranges muss eine Leistungssteigerung her: Gladbach gewann nur eines der letzten fünf Spiele. Um sich in den Champions League Plätzen festzusetzen, muss mehr kommen von den Borussen. Immerhin konnten sie in der letzten Saison gegen Werder im Hinspiel mit 4:1 gewinnen. Im Rückspiel mussten sie indes ein Remis hinnehmen. Favre rotierte am Wochenende, um einige Spieler zu schonen. Welche Elf gegen die Bremer auflaufen wird, ist demnach noch offen.

Werder beweist Moral

Auch Werder-Trainer Skripnik würfelte seine Elf im letzten Spiel gegen Hannover 96 ordentlich durcheinander. Viele Spieler aus der eigenen Jugend bekamen die Chance sich zu zeigen. Nachdem die Bremer zunächst in Rückstand geraten waren, konnte Junuzovic mit dem Pausenpfiff ausgleichen. Nach der Pause war es dann Youngster Lorenzen, der seinen ersten Bundesligaeinsatz mit dem Tor zum 2:1 krönte. Hannover schlug allerdings zurück und drehte das Spiel in ein 2:3 aus Bremer Sicht. Skripniks Team gab nicht auf und erzielte kurz vor Schluss durch U-19 Europameister Selke den Treffer zum 3:3 Endstand. Das Remis hilft den Bremern allerdings nicht sonderlich weiter: Der SVW belegt weiterhin Rang 17 der Tabelle. Um aus dem Tabellenkeller zu kommen, muss Bremen in Gladbach einen Dreier einfahren. Das Vorhaben gestaltet sich nicht nur wegen der schlechten Auswärtsbilanz schwer. Gladbach hat eine starke Truppe, die defensiv sowie offensiv exzellent besetzt ist. Ob es Werder tatsächlich schafft gegen den Europa-League-Teilnehmer zu punkten, wird sich zeigen.

Quoten und Tipps

Borussia Mönchengladbach ist auch wegen der Tabellensituation mit Quoten von 1,40 bis 1,50 zurecht favorisiert. Bei einem Bremer Sieg warten Wettquoten von 5,57 bis 8,20 mit sagenhaftem Value in der Höchstquote. Bei einer Punkteteilung reichen die Quoten von 4,00 bis 4,90. Tipp: Obwohl Gladbach zuletzt leicht schwächelte, tippe ich mit einer Höchstquote von 1,50 auf einen Sieg der Gladbacher. Die spielerische Qualität im Team von Trainer Favre ist für Bremen zu groß, sodass Werder eine Niederlage hinnehmen muss.

 

Eintracht Frankfurt – Hertha BSC

Rückschlag für die SGE

Nach drei Siegen in Folge musste die Eintracht gegen die TSG 1899 Hoffenheim ran. Es ereignete sich ein Spiel mit offenem Visier mit dem besseren Ausgang für Hoffenheim. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging Hoffenheim quasi mit dem Pausenpfiff in Führung. Nach der Halbzeitpause konnte Frankfurt durch Aigner ausgleichen, ehe Hoffenheim erneut in Führung ging. Seferovic war es dann, der den Ausgleich zum 2:2 in der 77. Minute schaffte. Als alle bereits von einem Remis ausgingen, schlug Hoffenheims Firmino zu und bereitete den Frankfurtern mit seinem Treffer zum 3:2 die bittere Niederlage. Trotz der Pleite blickt die SGE nach vorne und will gegen Hertha BSC wieder siegen. In der letzten Saison ging Frankfurt gegen die Berliner bei der 1:6 Niederlage im Hinspiel sang und klanglos unter. Im Rückspiel reichte es für die Eintracht dann allerdings für einen 1:0 Sieg in der heimischen Arena. Mit einem Sieg gegen die Berliner kann sich die Eintracht, die aktuell Rang 8 belegt, in der Tabelle noch weiterverbessern. Wer gegen die Herthaner das Frankfurter Tor hüten wird, ist noch offen. Der dritte Torwart Hildebrand stand am letzten Spieltag im Kasten, Stammtorwart Trapp kehrte allerdings bereits ins Mannschaftstraining zurück. Ob es für ihn schon wieder für die erste Elf reicht, ließ Hecking offen.

Schieber trifft gegen Ex-Club

Die heimstarken Berliner mussten am Wochenende gegen die kriselnden Dortmunder ran. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Vor der Halbzeit traf dann der Ex-Dortmunder Schieber nach einem tollen Solo zum 1:0 für die Hertha. In der zweiten Hälfte ging das Spiel zunehmend auf ein Tor. Die Berliner standen tief und lauerten auf Konter, während der BVB weiter anlief, um den Ausgleich zu erzielen. Obwohl Dortmund viele Chancen hatte, blieb es bei dem 1:0 Sieg für Hertha BSC, der sie auf Rang 13 der Tabelle klettern ließ. Gegen Frankfurt wird es allerdings erneut schwer für die Berliner, die in dieser Saison erst einen Auswärtssieg feiern konnten. Ob sie die schlechte Bilanz im Spiel in Frankfurt aufbessern können, wird sich zeigen.

Tipps & Wettquoten

Bei einem Heimsieg der Eintracht reichen die Quoten von 2,00 bis 2,30. Hertha BSC kommt mit viel Selbstvertrauen und Quoten von 2,93 bis 3,45. Bei einem Unentschieden liegen die Wettquoten im Bereich von 3,20 bis 3,63. Tipp: Trotz des Achtungserfolges der Berliner gegen den BVB tippe ich auf einen Heimsieg der SGE mit einer Höchstquote von 2,30. Die Frankfurter befinden sich aktuell in einer guten Form und sind vor allem in der Offensive brandgefährlich.

 

SC Paderborn 07 – FC Schalke 04

Paderborn spielt dank Kruse unentschieden

Gelsenkirchen Deutschland Esprit Arena 29 11 2014 Fußball DFL DFB Saison 2014 2015 1 BunNach dem Lastminute-Remis gegen den SC Freiburg war Paderborn am letzten Spieltag beim Europa League Teilnehmer Wolfsburg zu Gast. Die heimstarken Wolfsburger legten los wie die Feuerwehr, sodass das Paderborner Tor früh unter Dauerbeschuss stand. Die Folge daraus war, dass der SCP in der 17. Minute in Rückstand geriet. Nach einer guten halben Stunde zeigte Schiedsrichter Gräfe nach Foul von Paderborns Strohdiek auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß konnte der starke Paderborner Keeper Kruse halten, sodass es mit dem 1:0 Rückstand in die Kabine ging. Im zweiten Durchgang spielte Paderborn mutiger, Wolfsburg war dennoch deutlich überlegen. In der 51. Minute gab es erneut Elfmeter, dieses Mal allerdings für den SCP. Meha trat an und verwandelte zum glücklichen Ausgleich. Wolfsburg hätte zu dem Zeitpunkt schon wesentlich deutlicher führen können. Am Ende war es nur noch ein Spiel auf ein Tor: Paderborn verteidigte und Wolfsburg lief an. Der SCP brachte das Remis über die Zeit und sicherte den 10. Tabellenplatz. Mit dem Schalke 04 wartet jetzt die nächste schwere Aufgabe auf den SC Paderborn.

S04 mit Rückschlag

Schalke 04 siegte zuletzt in drei Spielen in Folge, die Serie riss allerdings am letzten Spieltag gegen den 1. FC Köln. Voller Euphorie nach der Serie in der Liga und nach dem Einzug ins Achtelfinale der Königsklasse ging Schalke in die Heimpartie gegen Aufsteiger Köln. Der FC agierte aus einer sicheren Defensive und ließ kaum eine Chance der Schalker zu. Nach einer torlosen ersten Hälfte kam Köln besser aus der Kabine und ging bereits in der 47. Minute nach einem Patzer von Kapitän Höwedes in Führung. Auch nach dem Rückstand fiel Schalke in der Offensive nicht viel ein und fand keine Mittel gegen die gut stehende Abwehr der Rheinländer. In der 67. Minute stand erneut Höwedes im Blickpunkt: Der Weltmeister foulte Olkowski im Strafraum, sodass der Schiedsrichter berechtigterweise auf Elfmeter entschied. Kölns Lehmann traf sicher zum 2:0. Schalke war bemüht, kam aber nur noch zum 1:2 Anschlusstreffer durch Nachwuchsspieler Sané. Die Mannschaft hat extreme Verletzungssorgen und will sich mit dem engen Kader in die Winterpause retten. Gegen den Aufsteiger aus Paderborn ist ein Sieg für den Champions League Achtelfinalist Pflicht.

Tipps und Quoten

Der heimstarke SC Paderborn tritt mit Quoten von 2,65 bis 3,00 an. Bei einem Sieg der Schalker reichen die Quoten von 2,20 bis 2,56. Im Falle einer Punkteteilung liegen die Wettquoten im Bereich von 3,20 bis 3,60. Tipp: Ich tippe auf einen knappen Sieg für Schalke 04, der mit einer Höchstquote von 2,56 belohnt wird. Die Mannschaft von Trainer Di Matteo wird sich schnell von der Niederlage erholen und wegen der spielerischen Qualität gegen den SCP gewinnen.

 

TSG 1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen

Saison für Hoffenheims Süle gelaufen

Die Hoffenheimer konnten sich durch den Sieg am letzten Spieltag gegen Eintracht Frankfurt um einen Platz in der Tabelle verbessern. Die TSG belegt mit 23 Punkten jetzt Rang 7 und schielt auf die internationalen Plätze. Das Spiel gegen die Eintracht hätte allerdings gut und gerne auch anders ausgehen können. Zwar ging Hoffenheim zweimal in Führung, die Eintracht fand aber immer die richtige Antwort und glich aus. Als alle bereits mit einem Remis rechneten traf der beste Mann des Spiels, Firmino, zum 3:2 Sieg für Hoffenheim. Die TSG musste den Sieg allerdings teuer bezahlen: Abwehrchef Niklas Süle verletzte sich bereits in der 9. Minute schwer, er fällt mit einem Kreuzbandriss die gesamte restliche Saison aus. Ohne Süle muss die TSG jetzt gegen Leverkusen ran. Beide Spiele in der letzten Saison gestalteten sich knapp: Das Hinspiel ging mit 2:1 an Leverkusen, im Rückspiel setzte sich Hoffenheim mit 3:2 durch. An wen das kommende Aufeinandertreffen geht, bleibt abzuwarten. Beide Mannschaften werden voll auf Sieg spielen, weshalb uns eine spannende Partie bevorsteht.

Bayer 04 nur Remis

Nach der knappen Niederlage gegen den FC Bayern hatte sich Leverkusen gegen Gladbach viel vorgenommen. Bayer 04 nahm von Beginn an das Zepter in die Hand und drückte. In der 18. Minute wurden sie durch den Treffer von Calhanoglu belohnt. In der Folge kam Gladbach besser ins Spiel und erzielte nach einer Ecke den Ausgleich durch Brouwers. In der zweiten Halbzeit passierte nicht mehr viel, sodass es beim 1:1 blieb. Leverkusen belegt jetzt Rang 3 und ist auf Champions League Kurs. Mit einem Sieg gegen Hoffenheim könnten sie Bayern-Jäger Wolfsburg weiter unter Druck setzen. Die Offensive der Hoffenheimer ist allerdings äußerst gut besetzt, sodass eine gute Defensivleistung die Basis für einen Erfolg in Hoffenheim bilden muss. Wie Trainer Schmidt seine Mannschaft gegen die TSG einstellen wird, ist noch offen. Die Regernationszeit ist jedenfalls kurz, von daher sind auch Rotationen möglich.

Wettquotentipps

Die TSG 1899 Hoffenheim geht mit Quoten von 3,00 bis 3,45 in die Partie. Bei einem Unentschieden warten Wettquoten von 3,30 bis 3,75. Ein Sieg von Bayer 04 wird mit Quoten von 2,00 bis 2,21 belohnt.  Tipp: Die Form beider Teams ist zurzeit schwankend. Keine der Mannschaften zeigte zuletzt eine konstant gute Leistung. Ich tippe auf ein Remis mit einer Bestquote von 3,75.

Hier gehts zur Spielübersicht und zum Quotenvergleich der Mittwochsspiele des 16. Spieltages.